Telefonat mit meiner jüngsten Tochter

Heute habe ich mit meiner jüngsten (10 Jahre) telefoniert...was ich hören musste, kann ich immernoch nicht glauben, aber hört selbst.

13.10.12 20:01, kommentieren

Help. ITler gesucht.

Hmmm.... ich brauche einen Hacker....ich weiß, es ist verboten, man darf nicht im Internet danach suchen....aber so einer könnte mich retten. Denke nicht, dass ich mich noch an das Gesetz halten muss, schließlich greift es bei ihm ja auch nicht. Der Zweck heiligt doch die Mittel oder nicht?! Ich will nur rausfinden, wo genau meine Kinder sind und vor allem wie es ihnen geht, ich glaube, dieses Recht habe ich als Mutter.

1 Kommentar 25.8.12 11:54, kommentieren

Tagebuch 23/08

Wieder ist ein Tag vergangen, wieder Alpträume gehabt... Ich dachte ich hätte noch ein paar Freunde auf meiner Seite...heute bin ich kein Millionär mehr und die "Freunde" sind weg. Auch wenn es jetzt unpassend ist, aber je früher man erfährt, dass man sich nur mit oberflächlichen Arschlöchern umgeben hat, desto besser. So spare ich in Zukunft viel Zeit, die ich vorher verschwendet habe. Ich sehe mir gerade Fotos von meinen Kindern an...es ist schmerzhaft....sie sind meine letzte Hoffnung. Ich muss mein Leben neu aufbauen, die Zukunft meiner Kinder absichern, für den Fall, dass sie irgendwann doch bei mir an der Tür klingeln.

1 Kommentar 23.8.12 21:39, kommentieren

Bitte helft mir mit Eurer Stimme auf Facebook

Bitte geht auf meine Facebookseite und klickt bei meiner Veranstaltung auf "Teilnehmen" , (Ihr könnt mich auch gerne adden) sodass ich viele Gäste bekomme und die Veranstaltung schneller verbreitet wird. Ich möchte viele Menschen erreichen, um Druck auf meinen Ex ausüben zu können. Die eingetragenen Informationen dort sind alle über ihn, nicht über mich.


Danke für Eure Hilfe



SOS---bitte klick mich

1 Kommentar 21.8.12 22:58, kommentieren

I miss you....

Ich vermisse Euch meine 3 Engel. Seit mehr als einem Jahr weiß ich gar nicht mehr was Ihr macht, wie es Euch geht. Ich hoffe Ihr seht dies irgendwann. Ich drehe schon durch vor Sehnsucht. Ich mache mir auch richtig Sorgen um Euch. Hoffentlich behandelt "er" Euch nicht schlecht. Mami hat überall nach Euch gesucht, ich habe Euer Facebook gefunden. bis jetzt soo viele Nachrichten zu Euch gesendet aber keine Antwort bekommen. Ich wünsche Euch alles alles Gute. Ich liebe Euch

1 Kommentar 22.8.12 09:42, kommentieren

Warum erstelle ich diesen Blog?

Ich bin die noch Ehefrau von diesem gewissen Mann. 17 Jahre lang waren wir verheiratet, 19 Jahre zusammengewesen. Er hat mir mein Leben zur Hölle gemacht, meine Konten geplündert, mich im Ausland entführt, vergewaltigt und schließlich versucht, mich aus Deutschland zu schmeißen, sodass ich meine Kinder nie mehr sehen kann. Ich habe sie das letzte Mal vor mehr als einem Jahr gesehen. Und was macht die deutsche Polizei? Nichts! Er kann sich hier frei aufhalten, es ist scheinbar legal, wenn man Straftaten im Ausland begeht. (Polizei- und Krankenhausberichte von der Tat liegen vor). Die deutsche Polizei teilte mir bei meiner Anzeige mit, dass sie der Sache nachgehen können, wenn sie denn Lust haben, aber dies nicht müssen!! Dass er mich die ganze Zeit verarscht und benutzt hat, habe ich jetzt erst rausgefunden, schließlich habe ich nie irgendwelche Dokumente (egal ob Bank, Meldeamt etc) in die Hände bekommen, da ich nicht lesen kann (nur chinesisch). Nur unterschrieben habe ich immer, ziemlich doof wie sich jetzt herausstellt. Er sitzt nun sicher im Ausland mit eine seiner Frauen, das Geld ist wohl verwahrt (natürlich nicht mehr auf meinen Konten) und ich darf jetzt dem Finanzamt erklären, warum Gelder aus Zypern auf meinem Konto eingeganen sind (insges. ca. 1 Mio €), obwohl ich dieses nie benutzt habe und auch noch nie dort gewesen bin aber er hatte Vollmacht! Obwohl ich Kontoinhaber war, wurden die Kontoauszüge auf den Namen meines Schwiegervaters verschickt, sodass ich auch diese nie gesehen habe. Die örtliche Bank half bei den Geschäften kräftig mit. Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll, ich sitze jetzt in der Scheisse, mein Geld ist geklaut, meine Kinder weg. Alles was ich noch bekommen habe, waren ein paar zerschnittene Kleidungsstücke (Herausgabe erst durch Anwalt erreicht). Die Polizei hilft nicht, der Täter ist frei, das einzige was mir noch hilft, ist darüber zu sprechen, in der Hoffnung dass mir Freunde noch beistehen. An Gerechtigkeit glaube ich längst nicht mehr. Hier werde ich auch bald persönliche Unterlagen online stellen, schließlich glaubt mir so kaum einer, was ich durchleben musste. Zudem werd ich meine Geschichte noch detaillierter erzählen. Selbst für mich klingt dies wie ein schlechter Horrorfilm.

21.8.12 08:35, kommentieren

Lebenslauf ab 1994

25.08.1969: Sein Geburtsdatum

1973: Mein Geburtsjahr

-----------------------------------------------------------------------

1994: Erster Job in china. Keine Leistung erbracht. Bordellbesuche, Rechnung da nicht gezahlt, Schlägerei verursacht, Sein Kollege hat dafür die Schuld auf sich genommen und seine Karriere versaut. Heute bezeichnet mein Ex ihn als Versager, obwohl er seine Karriere geschützt/ermöglicht hat!! Sorry Dieter, das war es nicht wert.

1995: Unsere Hochzeit. Von seiner Vorgeschichte wusste ich nichts. Zu der Zeit hatte er fast kein Geld, zu der Hochzeit schenkte meine Familie uns ein 20.000qm Grundstück, Luxusvilla mit 4 Stockwerken, 460 m2 Wohnfläche, dazu noch jeden Monat jede Menge Bargeld. Geburt der 1. Tochter. Er bekam neuen Arbeitsvertrag, 100.000 DM netto pro Jahr. Unseren Lebensunterhalt zahlte meine Familie, Autos, Putzfrau, Chauffeur, Gärtner etc. zahlte die Firma. Das reichte ihm nicht. Wir lebten zu der Zeit in China, trotzdem hat er in Deutschland Kinder/Erziehungsgeld beantragt und auch bekommen. Davon wusste ich nichts. Da konnte ich noch nicht ein einziges Wort deutsch.

96-1997: Wir haben viel Geld gespart. Auf seinen Wunsch bin ich nach Deutschland gekommen. Geplant war, dass er in Deutschland studiert und sich weiterbildet (der Job und das gehalt zuvor, bekam er nur durch ""vitamin b"" (cheftochter), ausbildung hatte er keine!). 2. Tochter geboren.

1999: Studium abgeschlossen, kein Job. Becks gab ihm keine Stelle. Dann ging es los mit der Staatsabzockerei. Da er zuvor so viel Geld verdiente, bekam er rund 6000 DM Arbeitslosengeld pro Monat. Das war nicht genug, hinzu kamen 1000 DM Erziehungs und Kindergeld. Nebenbei jobbte er schwarz für seinen Tennisverein Süd. Er hat für die anderen die Schläger neu bespannt und dafür Geld kassiert, ca. 2000 DM pro Monat. Weiterhin suchte er Jobs im Ausland als Firmenberater. In Rumänien hat ihn ein reicher Geschäftsmann eingeladen und angestellt. Dem Arbeitsamt hat er erzählt, er habe ein Vorstellungsgespräch. Darauf zahlte das Amt Flugtickets, Hotel, obwohl die Firma schon alles bezahlt hatte. Pro Tag verdiente er dort 1000 DM!! Diese Art von Jobs machte er in verschiedenen Ländern, lies sich immer alles vom Amt bezahlen und kassierte weiterhin sein Arbeitslosengeld. Steuern zahlte er natürlich nirgendwo. Dann zeigte er mir einmal vor Freude seinen Kontoauszug: Als Arbeitsloser ein Monatseinkommen von 17.900 USD (ca 29.500 DM) plus ALG und alle Werbungskosten doppelt bezahlt bekommen. Insgesamt hatte er also rund 40.000 DM/Monat als Arbeitsloser!!!!

2000-2006: Anfang 2000 bekam er langsam Angst, dass der Staat ihm möglicherweise auf die Schliche kommen könnte und dann hat er das ALG abgemeldet und sein Wohnsitz in Russland angemeldet, ich war weiterhin in Deutschland gemeldet. Seine Konten hatte er zugemacht und ab sofort alles über meine laufen lassen. Das lustige daran ist, ich kann weder lesen noch schreiben, also wurde der ganze schriftverkehr über seinen vater abgewickelt. Zu der zeit fing er an, Schwarzgelder aus Zypern auf mein Konto zu überweisen. Ich wusste nie, wieviel Geld auf dem Konto ist. Ich brauchte ca 1000 DM pro monat um für die familie zu sorgen und ich bin die Dumme, rufe ständig meinen Vater an, damit er mir noch Geld aus China über Western Union schickt. Wir leben auf Kosten von meinem Vater. Sein Vater hatte aber auch einen großen Anteil: Er war damals Sozialleiter, kennt sich mit allen Gesetzen aus und zeigte ihm, was er machen musste, damit der Staat ihn unterstützt!!!!

2007-2008: weiß ich gar nicht was er gemacht hat. Er hat für Heineken gearbeitet, sollte in Holland steuern zahlen, ob er das gemacht hat, weiß ich nicht.

2009-2011: Nettoeinkommen: 290.000 € pro jahr + 84.000 € Wohngeld + 150.000 € Reisegeld + Schulgeld 130.000 €. Die Zahlen klingen ja erstmal nach einem schönen Leben...dies ist aber nicht der Fall, wenn der Ehemann versucht, einen aus dem Weg zu räumen. 2010 hat er mich im Ausland entführt, mehrfach von anderen vergewaltigt. Zur selben Zeit war er schon damit beschäftigt, die Zukunft mit seiner Sekretärin zu planen, da musste ich weg und er wollte kein Geld zahlen, im Gegenteil, er hat mein eigenes noch abgezockt. Dafür sollte ich sterben. Als ich gerade festgehalten wurde, ging sein Schwiegervater zur Behörde und meldete mich rückwirkend für 6 Monate und 7 Tage ab, sodass ich mein unbefristetes Visa für Deutschland verliere! Warum konnte er das? Ich hab zugelassen, dass MEINE Häuser auf seinen Namen umgetragen wurden, ich also quasi bei ihm angemeldet war (Der Visafall ist bis heute nicht entschieden) Als ich nach Deutschland zurückkam, hatte ich einen Kontostand von 0,68 cent und saß auf der Straße! Es war Februar, minusgrade und ich stand da in tshirt und kurzer hose, ohne Wohnung ohne Kleidung ohne alles. Noch nichtmal ein handy hatte ich dabei. Ich bin im Frauenhaus gelandet, er hat meine Kinder genommen und sich ins Ausland abgesetzt.

Ich kämpfe bis heute aber viel Kraft habe ich nicht mehr. Wenn ich meine Kinder in nächster Zeit nicht sehen kann, werde ich vor seiner Haustür stehen und mich selbst erschiessen.

Behalte das scheiss Geld aber gib mir meine Kinder zurück.

13 Kommentare 21.8.12 08:51, kommentieren